Bel Ami (2012) - Poster
Bel Ami (2012) - Poster
Beobachten
Anmelden oder registrieren, um deine eigenen Listen hier zu sehen.

Bel Ami

Originaltitel: Bel Ami

Von , mit ,
Genre: Drama | Großbritannien, USA ()
Kinostart: (Deutschland), (USA)
Verleih: StudioCanal Filmverleih
Freigegeben ab 12 Jahren12- ( Minuten)

Inhalt: Paris mitten in der Belle Epoque: George Duroy (Robert Pattinson) ist ein Niemand, aber fest entschlossen, das zu ändern. Und tatsächlich, durch einige Zufälle - wobei keiner etwas mit ernstzunehmender harter Arbeit zu tun hat, sondern eher mit strategisch geschicktem Aufwärmen erkalteter Ehebetten - schafft er den Einstieg in die feine Gesellschaft, wird erst Journalist, dann George Du Roy und schließlich der Ehemann einer reichen Erbin. Aufstieg und Fall liegen aber bekanntlich nah beieinander. So sehr Bel Ami - wie George alsbald genannt wird - auch von den Damen (Uma Thurman, Kristin Scott Thomas, Christina Ricci) geschätzt wird, so sehr verachten ihn die werten Zylinderherren. George hat ihnen Hörner aufgesetzt und das soll er ihnen büßen.

Videos zum Film

Bilder zum Film

Filmkritik

Das Kinodebüt "Bel Ami" der beiden Theaterregisseure Declan Donnellan und Nick Ormerod basiert auf dem Bestsellerroman von Guy de Maupassant und da es sich um eine bloße Bebilderung des Romans handelt, sind detaillierte Vergleiche mit der literarischen Vorlage uninteressant. Dabei hätte diese neue Verfilmung durch Verweise auf die momentane Situation so eine schöne gemeine Gesellschaftsstudie des Hier und Jetzt werden können. Stattdessen bleibt dem Zuschauer lediglich die Erkenntnis, dass es auch heute noch - wahrscheinlich sogar mehr denn je - besonders in Kreisen der Prominenz möglich ist, eine steile Karriere hinzulegen, ohne dass man wirklich etwas kann oder geleistet hat. weiterlesen ▼

Teeniekreischgarant Robert Pattinson ("Twilight"-Filme, "Wasser für die Elefanten") spielt diesen Emporkömmling, der sich ungeniert hochschläft und außer ein Meister der Galanterie zu sein über keinerlei Talente verfügt, es aber trotzdem weit bringt, sehr weit. Scheint auf den ersten Blick auch keine schlechte Wahl, sich nach Beendigung der Twilight-Saga, dem Publikum erstmals wieder als Ladykiller des 19. Jahrhunderts zu präsentieren. Auf den zweiten Blick kann der Fünfundzwanzigjährige aber nur scheitern und das tut er auch. Die weibliche Schauspielerriege, gegen die er anspielen muss, ist einfach zu gut, zu lang im Geschäft und weiß zu genau, was sie tut. Pattinson weiß das nämlich nicht. Vor allem gelingt es ihm nicht, den Zuschauer Edward Cullen vergessen zu lassen und es fällt schwer zu glauben, dass er all diese insgeheim äußerst einflussreichen Damen spielend um den Finger wickeln kann. Aber er zeigt viel Haut, das wird den Mädels gefallen.

Auch die Story an sich hat so ihre Schwächen. So ist es zum Beispiel schwer nachvollziehbar, wie Duroys Kosename Bel Ami so schnell den Weg aus dem Mund des Töchterchens einer seiner Gespielinnen in die Salonfähigkeit findet und noch viel schwieriger sind die politischen Verwicklungen zu durchschauen - da geht es Bel Ami wie uns, wir erhalten keine Antwort auf die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Absetzung der Regierung, dem französischen Einmarsch in Marokko und dem Millionengeschäft mit den Kriegsanleihen. Schade. Da hilft es dann auch nicht mehr viel, dass so viel Sorgfalt auf die Garderobe - insbesondere die Roben - der Frauen verwendet wurde. Jede weibliche Hauptfigur hat ihre eigene Farbpalette. Kristin Scott Thomas trägt nur noch schwarz, nachdem sie von Bel Ami verlassen wurde. Das macht Sinn. Warum allerdings Uma Thurman als Madeleine Forestier überwiegend grün trägt, ist nicht mehr ganz so ersichtlich. Mit Hoffnung ist das bestenfalls nur zu Beginn des Film zu assoziieren.

Kurz um, schon allein wegen Pattinsons blankem Po werden die Teeniemädchen reihenweise ins Kino rennen. Für alle anderen hat dieser Kostümfilm allerdings wenig Reizvolles zu bieten.


Fazit: Die Literaturverfilmung "Bel Ami" ist ein uninspirierter Kostümfilm mit Robert Pattinson als Ladykiller der Belle Epoque. Allerdings wird er eher von den Ladys gekillt.

ausblenden ▲

DVDs & Blu-rays zum Film

Besetzung & Stab

Inhalte zum Film

Fakten und Hintergründe zum Film "Bel Ami"

  • Filme
  • Mo, 05.11.2012
  • Kommentare

Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen…mehr...

User-Kritiken

Bitte warten... Maske wird geladen...

Noch keine User-Kritiken vorhanden.

Kommentare

Noch keine Diskussion vorhanden.

Bitte warten... Maske wird geladen...

Zur Mobil-Version der Website