Seelen (2013) - Poster
Seelen (2013) - Poster
Beobachten
Anmelden oder registrieren, um deine eigenen Listen hier zu sehen.

Seelen

Originaltitel: The Host

Von mit ,
Genre: Thriller, Science-Fiction | USA ()
Kinostart: (Deutschland), (USA)
Verleih: Concorde Filmverleih
Freigegeben ab 12 Jahren12-

Inhalt: Aliens haben die Erde der Zukunft erobert und sind in die Körper der Menschen geschlüpft. Als sogenannte Seelen pflanzen sie ihnen ihr eigenes Bewusstsein ein. Melanie (Saoirse Ronan) aber wehrt sich beharrlich gegen ihre neue Seele und will sie auf ihre Seite ziehen. Sie führt sie in die Wüste, wo sich ihr Freund Jared (Max Irons) und ihr kleiner Bruder Jamie (Chandler Canterbury) mit anderen freien Menschen in Höhlen verstecken. Dort wird sie als Todfeind gefangen genommen. Wegen Melanie fühlt sich Wanda, wie die Menschen sie nennen, zu Jared hingezogen, aber dann verliebt sich Ian (Jake Abel) in sie. Draußen fahndet eine Sucherin (Diane Kruger) der Aliens unermüdlich nach ihr...

Videos zum Film

  • Playbutton overlayFilmszene Liebe wie diese
    0:41 Min
    DE

    Seelen

    Filmszene Liebe wie diese

Bilder zum Film

Filmkritik

Das romantische Science-Fiction-Abenteuer "Seelen" ist ziemlich verwegen konstruiert. Stephenie Meyer, die Autorin der "Twilight"-Saga, lässt in ihrem gleichnamigen Roman zwei Wesen im Körper einer jungen Frau konkurrieren. Regisseur und Drehbuchautor Andrew Niccol ("Lord of War – Händler des Todes", "In Time – Deine Zeit läuft ab") holt aus dieser Vorlage das Beste heraus. Die attraktiven Hauptdarsteller und die stilsichere Inszenierung verstärken den Charme der Geschichte. Kühle Science-Fiction und jugendliches Schmachten erweisen sich als reizvolle Kombination. weiterlesen ▼

Niccol löst das Problem mit den beiden Seelen in einer Brust mühelos: Melanie spricht mit Wanda aus dem Off, Wandas Lippen bewegen sich, wenn sie Melanie antwortet. Damit wird auch Wandas Vorherrschaft über den Körper betont. Dass sie nicht Melanie vor sich haben, erkennen ihre Angehörigen und Freunde am alienhaften Leuchten ihrer Augen. Besonders reizvoll wird der Clinch der beiden Frauen, wenn es um die Jungs geht: Melanie zieht es zu Jared hin, Ian zu Wanda, und Wanda selbst hat für Melanies Geschmack plötzlich zu viel Gefühl. Diese raffinierte Konstruktion stimuliert geradezu jugendliche Wunschfantasien. Der Leidenschaft wird auch kein ganz so enges platonisches Korsett angelegt wie bei der "Twilight"-Liebe.

Auch mit den Aliens geht die Geschichte ungewöhnlich um: Obwohl sie die Menschen infiltrieren, sind die Invasoren im Grunde friedlich. Einige Höhlenbewohner gewinnen Wanda denn auch als gute Seele lieb. Trotz solcher philosophischer Anflüge strafft Niccol die Geschichte vorteilhaft. Die Figuren, zum Beispiel Melanies Onkel Jeb (William Hurt), übernehmen charakteristische Sätze aus dem Original, aber nicht die ausgeprägte Gewalttätigkeit. Das bewahrt Wanda ebenso vor Theatralik wie Saoirse Ronans traumwandlerische Leichtigkeit.

Die beiden Welten der Aliens und der Höhlenbewohner sind stilsicher kontrastiert: Die Menschen leben in archaischer Armut und Geborgenheit. Die Sucher der Aliens fahren chromfarbene Autos und sind ganz in Weiß gekleidet. Vom Braun der Wüste heben sie sich umso stärker als Fremdkörper ab.


Fazit: Regisseur Andrew Niccol verfilmt Stephenie Meyers Roman "Seelen" vorteilhaft als reizvolle Kombination von Science-Fiction und jugendlicher Romantik.

ausblenden ▲

DVDs & Blu-rays zum Film

Medien-Kritiken

Seelen - (2013) - Blu-ray - Cover

Seelen (Blu-ray)

Erscheinungsdatum: 12.11.2013

Bild 9.0
Ton 8.0
Features 6.0
Medien-Bewertung 8.0
Fazit der Cinefacts-Redaktion:

Die Blu-ray-Veröffentlichung von “Seelen“ ist technisch gesehen eine sehr gelungene Veröffentlichung, die mit einem tollen Ton und einem glasklaren Bild aufwarten kann. Das Bonusmaterial ist dagegen etwas mager ausgefallen. Aber für alle Fans ist der Kauf der Produktion sowieso ein absolutes Muß!mehr...

Besetzung & Stab

Inhalte zum Film

Kinofilm "Seelen" mit Saoirse Ronan kommt 2013 - News

Kinofilm "Seelen" mit Saoirse Ronan kommt 2013

  • Filme
  • Sa, 13.10.2012
  • Kommentare

In den USA haben die Dreharbeiten für den Kinofilm "Seelen" ("The Host") nach einer gleichnamigen Romanvorlage der Bestseller-Autorin Stephenie Meyers begonnen…mehr...

Rolle für Diane Kruger in Stephenie Meyers "Seelen" - News

Rolle für Diane Kruger in Stephenie Meyers "Seelen"

  • Filme
  • Sa, 13.10.2012
  • Kommentare

Regisseur und Drehbuchautor Andrew Niccol ("In Time - Deine Zeit läuft ab") bringt die Romanvorlage Seelen der "Twilight"-Autorin Stephenie Meyers unter dem Originaltitel "The Host" in die Kinos…mehr...

Max Irons mit Rolle in Stephenie Meyers "Seelen"  - News

Max Irons mit Rolle in Stephenie Meyers "Seelen"

  • Filme
  • Sa, 13.10.2012
  • Kommentare

Regisseur und Drehbuchautor Andrew Niccol ("In Time - Deine Zeit läuft ab") bringt die Romanvorlage Seelen der "Twilight"-Autorin Stephenie Meyers unter dem Originaltitel "The Host" in die Kinos…mehr...

User-Kritiken

Bitte warten... Maske wird geladen...

Noch keine User-Kritiken vorhanden.

Kommentare

Bitte warten... Maske wird geladen...

Benutzer Nightshade

Danke, dass ihr mich daran erinnert. Ich bin vor ein paar Wochen in den Film gegangen, habe danach was geschrieben, aber vergessen, es abzuschicken. Ich hole das jetzt mal nach.

Trotz nach dem Trailer geringer Erwartungen hat die Neugier gesiegt und ich habe mir der Film jetzt auch angesehen.
Und wie gesagt, das Buch habe ich geliebt, würde aber so etwas wie Twilight nicht mal mit der Kneifzange anfassen.

Kurz: Ich denke, der Film ist kein guter Film

Benutzer Derelict

"Wer die „Twilight“ Verfilmungen liebt wird auch mit „Seelen“ seinen Seelenfrieden erhalten. Für alle anderen ist er nichts"
2/5

Unsere komplette Kritik zu SEELEN könnt ihr hier lesen:

Benutzer Kinta

Wie gesagt, wenn man das Buch nicht gelesen hat, muss der Film echt ne Zumutung sein w-)

Zur Mobil-Version der Website