Jugendroman "Das Haus der Krokodile" wird verfilmt

Jugendroman "Das Haus der Krokodile" wird verfilmt - News

Der Jugendroman "Das Haus der Krokodile" von Helmut Ballot wird nun für einen gleichnamigen Kinofilm adaptiert. Die Regie übernehmen Cyrill Boss und Philipp Stennert, die auch für das Drehbuch verantwortlich sind.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Familie Laroche, die in einer alten und unheimlichen Villa wohnen. Als die Eltern im Urlaub sind, ist der elfjährige Viktor mit seinen älteren Schwestern Cora und Louise allein zuhause. Beim Streifzug durch die alten Zimmer entdeckt der Junge zwischen verstaubten Umzugskartons und uralten afrikanischen Masken ein kleines, ausgestopftes Krokodil mit leeren Augenhöhlen. Plötzlich wird er von einer dunkle Gestalt überrascht, die durch die Wohnung streift. Ein Einbrecher, ein Geist? Viktor beginnt panisch nach ihm zu suchen und stößt im „verbotenen Zimmer" auf das Tagebuch seiner Cousine Cäcilie. Das junge Mädchen ist vor vielen Jahren auf mysteriöse Weise in dem Haus ums Leben gekommen. Fasziniert blättert Viktor durch die Seiten und folgt Cäcilies rätselhaften Hinweisen durch die Villa. Dabei verhalten sich die seltsamen Nachbarn merkwürdig - Haben sie etwas mit Cäcilies Tod zu tun?

In den Hauptrollen sind die Geschwister Kristo Ferkic als Viktor und Joanna und Vijessna Ferkic als Cora und Louise, sowie Gudrun Ritter, Uwe Friedrichsen, Waldemar Kobus und Christoph Maria Herbst zu sehen. Darüber hinaus übernimmt Thomas Ohrner, der bereits in der gleichnamigen Fernsehserie aus den 70er Jahren in der Hauptrolle des kleiner Viktor zu sehen ist, einen Gastauftritt als dessen Vater. Die Dreharbeiten finden derzeit in Hessen statt.

Constantin Film bringt "Das Haus der Krokodile" am 22. März 2012 in die Kinos.

Kommentare

Noch keine Diskussion vorhanden.

Bitte warten... Maske wird geladen...

Zur Mobil-Version der Website