ZDF: Dokumentation "Wenn Kinder in die Pubertät kommen"

Einen authentischen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt pubertierender Jugendlicher ermöglicht die zweiteilige ZDF-Dokumentation "Zeit der Wunder: Wenn Kinder in die Pubertät kommen", die am 29. Mai und am 5. Juni 2007 auf dem Sendeplatz "37°" dienstags um 22.15 Uhr zu sehen ist. In zwei Folgen à 45 Minuten wird die dramatische Entwicklungsphase der 12- bis 15-Jährigen am Beispiel von vier Heranwachsenden geschildert.

Das außergewöhnliche Doku-Projekt startete im Frühjahr 2004: Vier Kinder und ihre Familien in Bayern und Leipzig wurden über fast drei Jahre bei ihrem ganz persönlichen Abenteuer Pubertät begleitet. Die Zuschauer lernen in Folge 1 "Eigentlich bin ich ja nichts!" die drei 12-jährigen - Renke aus Leipzig, Rebecca und Benny aus Bayern - sowie Rebeccas elfjährige Freundin Susanne kennen. Sie erleben sie in ihrem Schul-, Freizeit- und Familienleben, in dem es bereits heftig kriselt, da die Heranwachsenden so ganz anderes im Kopf haben, als von ihnen erwartet wird. In Folge 2 "Ihr kapiert einfach nicht!" nehmen die Konflikte zu: Rebecca und Susanne erleben das Ende ihrer innigen Freundschaft, als die ältere Rebecca sich einer anderen Clique und den Jungs zuwendet. Renke hat ebenso Schulprobleme wie Benny. Doch irgendwann sind sie alle 15 und ganz anders geworden, als sie sich das so gedacht hatten.

Die Langzeit-Doku zeigt die Veränderungen, die die vier durchlaufen haben, und berichtet vom Staunen über die körperliche Veränderung ebenso wie von den Konflikten mit den Eltern oder dem erwachenden Interesse am anderen Geschlecht. Es geht um die Gefühle der Kinder beim Erwachsenwerden, um ihre Sehnsüchte und Enttäuschungen, ihre Abenteuer und ihren Alltag. Wie erleben sie selbst diese Zeit - und wer werden sie fast drei Jahre später sein?

Die Autoren Bernd Reufels, Dominique Klughammer und Wolfgang Klauser haben in die Filme auch Videos eingearbeitet, die die Jugendlichen selbst in dieser Zeit gedreht haben, sowie einen Soundtrack mit den Songs unterlegt, die sie jeweils gerade hören. So bieten die Filme auch einen ungewöhnlichen Einblick in das Leben von Familien in einer dramatischen Zeit.

Das Begleitbuch "Zeit der Wunder", herausgegeben von der zuständigen ZDF-Redakteurin Susanne Becker, ist im Buchhandel erschienen.

Kommentare

Noch keine Diskussion vorhanden.

Bitte warten... Maske wird geladen...

Zur Mobil-Version der Website